Während der Heizperiode ist zu beachten:

  • Alle ins Freie führen­den Türen sind geschlossen zu hal­ten.
  • Alle Fen­ster in den Woh­nun­gen und in den Trep­pen­häusern sind, ausgenom­men während des Lüftens, geschlossen zu hal­ten.
  • Kippfen­ster ver­leiten dazu, diese als Dauer­lüf­tung offen ste­hen zu lassen. Sind am Heizkör­per Ther­mostatven­tile einge­baut, so ver­lan­gen diese Wärme, die stracks wieder zum offe­nen Kippfen­ster hin­aus entwe­icht.
    Kann, ger­ade in der Über­gangszeit, das Fen­ster länger offen gehal­ten wer­den, emp­fiehlt es sich, das Ther­mostatven­til zu schliessen.
  • Die Ven­tile zur Reg­ulierung der Radi­a­toren dür­fen nie ganz zurückge­dreht wer­den, wenn die Heizung abgestellt wird. Unge­fähr eine Viertel­drehung ist immer offen zu lassen.
  • Die Boden­heizung immer mit Vor­sicht betäti­gen. Diese wärmt eine grosse Masse Baustoff (Beton) auf. Es ist also mit einer gewis­sen Trägheit des Sys­tems zu rech­nen. Bei Kälte- oder Wärmeein­brüchen vergeht eine gewisse Zeit, bis sich die automa­tis­che Steuerung auswirkt.

Noch Fra­gen oder Anre­gun­gen? Schreiben Sie uns!

Share This