Mit der modernen Bauweise kommt dem richtigen Lüften der Wohnung eine immer bedeutendere Aufgabe zu. Die heutigen Baustoffe sind vorwiegend aus Kunststoff und sind atmungsaktiv. Sie besitzen also im Gegensatz zu den Materialien der Vorkriegsbauten praktisch
keine Speichermöglichkeiten mehr (Gipsdecken usw.) Auch nach dem Ersetzen von alten – einfachen oder verzogenen, und daher lüftungsfreundlichen – Fenstern treten oft schon nach kurzer Zeit Feuchtigkeitsschäden in den Wohnräumen auf. Fenster der neusten Generation sind mit ihren zwei Gummidichtungen nahezu 100 % dicht! Lüften heisst aber nicht stundenlanges Offenhalten der Fenster,
sondern mehrmals täglich für max. 10 Minuten Querlüften der ganzen Wohnung.
Während der Heizperiode sollte die relative Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen zwischen 45 % und 55 % liegen.

Share This