Wichtige Mitteilung: Bitte ändern Sie rechtzeitig Ihren Dauerauftrag oder Ihre Zahlungsvorlage für 2017!

 

Gegen Ende des Jahres erhal­ten Sie für die Miet­zinse ab 2017 Ein­zahlungss­cheine mit der neuen Kon­toverbindung und der neuen Ref­eren­znum­mer. Grund dafür ist die Ein­führung einer neuen Liegen­schaftsver­wal­tungssoft­ware.

Je nach Anzahl gemieteter Objekte (z.B. Woh­nung + Bastel­raum + Park­platz) ist es möglich, dass Sie einen oder mehrere Ein­zahlungss­cheine pro Monat erhal­ten.

Bitte ver­wen­den Sie in jedem Falle nur die vorge­druck­ten Ein­zahlungss­cheine.

Sie tra­gen zu einer wesentlichen Vere­in­fachung der admin­is­tra­tiven Abläufe bei, indem Ihre Zahlung automa­tisch und ter­min­gerecht ein­ge­le­sen und ver­bucht wer­den kann. LSV+ wer­den wir zu einem späteren Zeit­punkt anbi­eten kön­nen.

Haben Sie einen schriftlichen Dauer­auf­trag bei Ihrer Bank/Postfinance ein­gerichtet?

Ändern Sie bitte den Dauer­auf­trag vor der Bezahlung des Jan­u­armi­et­zinses bei Ihrem Finanzin­sti­tut (keine Total­isierung bei mehreren Mieto­b­jek­ten).

Haben Sie eine Zahlungsvor­lage oder einen Dauer­auf­trag in Ihrem E-Bank­ing ein­gerichtet?

Erfassen Sie bitte eine/n neue/n Zahlungsvorlage/Dauerauftrag pro Mieto­b­jekt (keine Total­isierung bei mehreren Mieto­b­jek­ten) in Ihrem E-Bank­ing.

 

Haben Sie Fra­gen dazu? Konkatieren Sie uns!

Share This